Intersolar in München geht mit Besucherrekord zu Ende

Die Messe Intersolar in München geht dieses Jahr mit einem Besucherrekord zu Ende. Die Veranstalter sind zufrieden: 60.000 Besucher aus 150 Ländern sind zur Messe gekommen und weitere 2.000 Teilnehmer zu den Konferenzveranstaltungen.

Laut Veranstalter ist die nach wie vor gute Stimmung in der Solarbranche für diesen Zuwachs verantwortlich, obwohl sich die Lage der Photovoltaikindustrie auf Grund der Finanzkrise und eines langen Winters verschlechtert hatte.

Der große Teil der Solarunternehmen rechnet allerdings in ein paar Monaten mit einer spürbaren Belebung des Marktes und mit einem starken Wachstum in den nächsten Jahren. Die sinkenden Preise für Solarstromanlagen und eine große Anzahl an neuen Förderprogrammen weltweit sind weitere Gründe für positive Aussichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.